[an error occurred while processing this directive]
pamer.net - Reinhards World Wide Wohnung- Sitemap- Suche- Kontakt

Usability: Diplomarbeit

Benutzerfreundlichkeit von WWW-basierten Navigationssystemen

--- Navigationsebene 1 ---
o Über diese Arbeit
o 1 Einleitung
o 2 Abgrenzung und Einordnung des Themas
o 3 Aspekte von Benutzerfreundlichkeit
o 4 WWW und Benutzerfreundlichkeit
o 5 Heuristiken
o 6 Empirische Untersuchung [aktiv]
o 7 Zusammenfassung und Ausblick
o Anhang
o Verzeichnisse
--- Navigationsebene 2 ---
o 6.1 Problemstellung
o 6.2 Hypothese
o 6.3 Versuchsanordnung
o 6.4 Auswertung [aktiv]
o 6.5 Interpretation der Ergebnisse
--- Navigationsebene 3 (in diesem Dokument) ---
[down] 6.4.1 Übersicht
[down] 6.4.2 Gegenüberstellung der WWW-Angebote
[down] 6.4.3 Untersuchung der Korrelation mit Erfahrung der Benutzer/innen

6.4 Auswertung

6.4.1 Übersicht

Ziel der Untersuchung ist zum einen eine Gegenüberstellung der verschiedenen WWW-Navigationssysteme, wobei die Signifikanz der Ergebnisse mittels t-Test (auch als Studenttest bekannt) für abhängige Stichproben überprüft wird.

Zum anderen soll eine eventuelle Korrelation zwischen den Präferenzen für einzelne WWW-Angebote und der Erfahrung der Benutzer/innen näher betrachtet werden. Hierzu werden die Ergebnisse der drei erfahrungsbezogenen Fragen zu einem Erfahrungs-Koeffizienten zusammengefasst. Auch die Signifikanz der Korrelation wird mittels t-Test untersucht.

Ich habe mich durchgehend auf eine sechsstufige Antwortskala gestützt. Je höher der vergebene Punktwert dabei ist, desto höher ist der Grad der Zustimmung bzw. desto umfangreicher ist die eigene Erfahrung.

6.4.2 Gegenüberstellung der WWW-Angebote

  Navigationsmenü links Navigationsmenüs oben und unten Navigation in Spalten Navigationsmenü links (ohne Unterstreichung) Stil des Windows-Explorer Hierarchische Navigation
einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient
Gültige Antworten 33 33 33 32 33 33 32 33 31 32 32 32
Freiheitsgrade 32 32 32 31 32 32 31 32 30 31 31 31
Mittelwert 5,18 5,18 3,94 3,44 5,33 5,15 4,78 4,91 4,58 4,25 4,16 3,66
Varianz 1,24 1,42 1,69 2,74 0,65 0,98 2,14 1,23 3,47 3,13 2,36 3,02
Standardabweichung 1,11 1,19 1,30 1,66 0,80 0,99 1,46 1,11 1,86 1,77 1,54 1,74
relativer Fehler 0,33 0,35 0,38 0,50 0,24 0,29 0,44 0,33 0,57 0,53 0,46 0,52
95% Konfidenzintervall 4,85 4,83 3,56 2,94 5,10 4,86 4,34 4,58 4,01 3,72 3,70 3,14
5,51 5,53 4,32 3,93 5,57 5,44 5,22 5,24 5,15 4,78 4,62 4,18

Tabelle 5: Gegenüberstellung der WWW-Navigationssysteme.

Die Rohdaten (inkl. Begründungen) zu Tabelle 5 finden sich in Anhang B.

Die Prüfung auf Signifikanz wurde mittels t-Test für abhängige Stichproben durchgeführt, wobei jedes Ergebnis eines WWW-Navigationssystems als eigene Stichprobe anzusehen ist (insgesamt 12 Stichproben). Dabei wird jeweils verglichen, ob der Unterschied zwischen zwei Ergebnissen signifikant ist.

t=mittel(d)/(Sd/(sqrt(n))) t errechneter t-Wert
mittel(d) arithmetisches Mittel der Differenzen
Sd Standardabweichung der Differenzen
√n Wurzel der Anzahl der Antworten

Abbildung 17: Formel des t-Tests bei abhängigen Stichproben (Signifikanz der Unterschiede).

    Navigationsmenü links Navigationsmenüs oben und unten Navigation in Spalten Navigationsmenü links (ohne Unterstreichung) Stil des Windows-Explorer Hierarchische Navigation
    einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient einfach/unkompliziert schnell/effizient
Navigationsmenü links e/u     7,61   4,99   3,62   5,35   5,80  
s/e       7,30   3,03   3,55   5,97   6,43
Navigationsmenüs oben und unten e/u 7,61       6,55   6,68   5,92   5,44  
s/e   7,30       7,14   6,83   5,00   5,81
Navigation in Spalten e/u 4,99   6,55       5,91   4,99   5,68  
s/e   3,03   7,14       4,21   5,80   5,93
Navigationsmenü links (ohne Unterstr.) e/u 3,62   6,68   5,91       7,26   6,15  
s/e   3,55   6,83   4,21       5,46   6,45
Stil des Windows-Explorer e/u 5,35   5,92   4,99   7,26       6,17  
s/e   5,97   5,73   5,80   5,46       7,59
Hierarchische Navigation e/u 5,80   5,44   5,68   6,15   6,17      
s/e   6,43   5,81   5,93   6,45   7,59    

Tabelle 6: Signifikanz der Unterschiede der WWW-Navigationssysteme, t-Test.

Das heißt, dass wenn der für den Unterschied in der Bewertung zweier Navigationssysteme errechnete t-Wert den - für die entsprechenden Freiheitsgrade relevanten - kritischen t-Wert der Tabelle der t-Verteilung (31 Freiheitsgrade: 1,69576, 32:1,69422, 33: 1,69268) übersteigt, kann man von einem signifikanten Unterschied ausgehen. Hier sind somit sämtliche Ergebnisse signfikant, da wir es mit t-Werten zwischen 3,62 und 7,59 zu tun haben. Die Aufstellung einer klaren Rangfolge der WWW-Angebote ist somit möglich.

6.4.3 Untersuchung der Korrelation mit Erfahrung der Benutzer/innen

Zuerst habe ich mit Hilfe der drei erfahrungsbezogenen Fragen einen Erfahrungskoeffizienten errechnet. Jede Frage wurde dabei mit einem Drittel gewichtet. Für die Bewertung von Frage drei (zur im WWW verbrachten Zeit) war es nötig, wie für die Fragen eins und zwei 1 bis 6 Punkte zu vergeben (0-1h: 1, 2-3h: 2, 4-5h: 3, 6-7h: 4, 8-9h: 5, mehr als 10h: 6). Anschließend war der Korrelationskoeffizient (Produktmoment-Korrelationskoeffizient nach Pearson) zwischen der Erfahrung der Benutzer/innen und der Bewertung der einzelnen WWW-Angebote zu ermitteln.

    Korr.-koeffizient (rxy) Errechneter t-Wert Freiheitsgrade (v) Kritischer t-Wert  
Navigationsmenü links einfach/
unkompliziert
-0,341 -2,021 31 1,696 signifikant
schnell/
effizient
-0,376 -2,261 31 1,696 signifikant
Navigationsmenüs oben und unten einfach/
unkompliziert
-0,285 -1,657 31 1,696  
schnell/
effizient
-0,200 -1,116 30 1,697  
Navigation in Spalten einfach/
unkompliziert
-0,285 -1,653 31 1,696  
schnell/
effizient
-0,299 -1,742 31 1,696 signifikant
Navigationsmenü links (ohne Unterstreichung) einfach/
unkompliziert
-0,157 -0,873 30 1,697  
schnell/
effizient
-0,142 -0,798 31 1,696  
Stil des Windows-Explorer einfach/
unkompliziert
-0,299 -1,689 29 1,699  
schnell/
effizient
-0,457 -2,815 30 1,697 signifikant
Hierarchische Navigation einfach/
unkompliziert
-0,124 -0,684 30 1,697  
schnell/
effizient
-0,245 -1,384 30 1,697  

Tabelle 7: Korrelation der Präferenzen einzelner WWW-Navigationssysteme mit der Erfahrung von Benutzer/inne/n.

Auch hier wurde die Signifikanz mittels t-Test überprüft. Signifikante Korrelation war jedoch nur in weniger als der Hälfte der Fälle feststellbar. Auch hier gilt ein Ergebnis als signifikant, wenn der errechnete t-Wert höher ist, als der kritische t-Wert aus der Tabelle der t-Verteilung.

t=(rxy*sqrt(n-2))/sqrt(1-rxy^2) t errechneter t-Wert
rxy Produktmoment-Korrelationskoeffizient (nach Pearson)
n Anzahl der Antworten

Abbildung 18: Formel des t-Tests (Signifikanz der Korrelation).

Negative Korrelation heißt dabei, dass besonders unerfahrene Benutzer/innen das jeweilige WWW-Angebot besonders gut beurteilen - und umgekehrt.



URL: http://pamer.net/benutzerfreundlichkeit/kapitel-6-4.html, Letzte Änderung: 29. 03. 2006, © Reinhard Pamer